DLKG-Länderarbeitsgruppe Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland wählt Vorstand und bespricht die Ausrichtung zukünftiger Regionalveranstaltungen

Bericht:

Dipl.-Ing. geod. Thomas Mitschang
stellv. Vorsitzender der DLKG

Wiedergewählter Vorstand der Länderarbeitsgruppe: v.l.n.r.: Anne-Ruth Windscheif, Dr. Andrea Soboth, Thomas Mitschang; es fehlt: Otmar Weber (Quelle: DLKG)

Am 04. Juli 2018 fand eine Arbeitsgruppenversammlung der DLKG-Länder Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland am Amt für Bodenmanagement in Limburg an der Lahn statt.

Tagesordnungspunkte waren die Netzwerkbildung, die Wahl des Vorstandes der Länderarbeitsgruppe gemäß §11 der Satzung der DLKG sowie eine Diskussion über die zukünftige Ausrichtung von Regionalveranstaltungen. Nach einem Rückblick über die vergangenen vier Jahre wurden die bisherigen Ländervertreter einstimmig wiedergewählt.

Zu den Aufgaben der Arbeitsgruppen in den Bundesländern gehören insbesondere die Vorbereitung und Durchführung von Regionalveranstaltungen. Als thematische Schwerpunkte wurden für die Länderarbeitsgruppe 3 Themenfelder identifiziert, zu denen Kleinteams Veranstaltungskonzepte erarbeiten sollen.

Teilnehmer der Arbeitsgruppenversammlung (v.l. Stefan Dockweiler, Claudia Kaiser, Thomas Mitschang, Andrea Soboth, Stefanie Flecke, Anne-Ruth Windscheif und Willy Löhr), Quelle: DLKG

Die jeweils benannten Mitglieder werden federführend in den Gruppen (Arbeitstitel) „Sozialer Ort, Bürgerpartizipation, ...“, „Möglichkeiten der Bodenordnung zur Umsetzung der Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie“ und „Nachhaltiger Schutz von Boden und Grundwasser“ inhaltliche Konzepte erarbeiten. Ziel ist es pro Jahr im Schnitt eine Veranstaltung (Bundestagung in einem der drei Länder oder eine Regionalveranstaltung) durchzuführen.

Nach intensivem Austausch und Ausklang bei einem Glas Sekt wurde die Versammlung beendet.